Zum „Team Januar“ nach Bochum - Telekom Post-Sportverein Bielefeld e.V.

Mein Verein fürs Leben.

Informationen

Seiteninhalt: Zum „Team Januar“ nach Bochum

Zum „Team Januar“ nach Bochum

H 2

Am Samstag fahren wir zu Kollegen vom SVE Bochum-Grumme und erwarten ein ungleich schwereres Spiel als gegen den VC Minden am letzten Wochenende. Tabellarisch betrachtet klingt dies zwar seltsam, da die Bochumer um Anschluss ans Mittelfeld kämpfen, jedoch zeigt die Performance unseres Gegners steil nach oben und nach zwei Siegen gegen schwere Gegner (Essen 3, Hörde 2) geht man mit breiter Brust gegen den „Lieblingsgegner“ Post, denn bereits im Hinspiel haben sie uns - trotz des Fehlens einiger Leistungsträger auf ihrer Seite – ein knappes 3:2 abgetrotzt. Schon da haben wir uns (vollbesetzt!) nicht durchgängig mit Ruhm bekleckert und mit dem eigenen Publikum in Bochum im Rücken soll es dann mit dem Sieg gegen uns unbedingt klappen. Soweit scheint dann alles klar zu sein, wenn wir nicht noch Lust bekommen… es fehlen eine ganze Reihe von Granaten bei uns, aber gegen die verbleibende „Rumpftruppe“ muss dann erstmal auch gewonnen werden. Dem Spaß am eigenen Spiel soll es keinen Abbruch tun.

„Mal sehen, wie die Bochumer damit umgehen, das Spiel gewinnen zu müssen! Nach zuletzt zwei Siegen wird man zwar selbstbewusster, aber die Fallhöhe ist auch größer… gerade zu Hause. Wir freuen uns auf ein nettes Auswärtsspiel in hitzig-engagierter Atmosphäre.“, ist Außen Martin in seinem Element.

„Im Grunde ist es doch so: Wenn wir gut ins Spiel kommen und uns reinhängen, in allen Spielelementen ans Limit gehen, dann können wir jeden in der Liga schlagen. Wenn nicht können wir aber auch gegen jeden verlieren.“, umreißt Arnim das Spektrum der Möglichkeiten.

Meldung vom 01.02.2019