Heimspielfinale auf der Alm - Telekom Post-Sportverein Bielefeld e.V.

Mein Verein fürs Leben.

Informationen

Seiteninhalt: Heimspielfinale auf der Alm

Heimspielfinale auf der Alm

H1

Am Wochenende begrüßen wir unsere Fans zum Saisonfinale auf der Alm. Es ist zwar nicht das letzte Spiel für uns, aber die letzte Möglichkeit ein Ligaspiel der laufenden Saison in Bielefeld zu genießen. Als Gäste begrüßen wir die Sportschwimmfreunde aus Bonn. Die jungen Athleten konnten lediglich zwei Punkte und keinen Sieg in der Hinrunde erzielen. Die Rückrunde wurde mit einem Paukenschlag gegen Hörde eingeleutet. Volle Punktausbeute sorgte für Aufsehen in der Liga. Die zu Beginn der Saison vielleicht etwas überforderte Truppe scheint sich gut entwickelt zu haben und konnte auch den TV Brühl vor zwei Spieltagen klar besiegen. Wir sind gewarnt, denn eben diese Mannschaften bereiteten uns erhebliche Probleme, bzw. konnten am Ende verdient als Sieger vom Platz gehen. Leider steht schon vor der Begegnung am Wochenende fest, dass die Schwimmfreunde in die Oberliga absteigen. Der Rückstand auf den rettenden Relegationsplatz ist zu groß, als dass ein Sieg bei uns noch etwas daran ändern könnte. Für das gute Gefühl wird die Truppe aber sicher alles in die Waagschale werfen, weil gerade die jungen Wilden darauf sinnen nicht Letzter zu werden. Hörde ist noch in Schlagweite und kann überholt werden, sodass sich ein heißer Tanz anbahnt. Wir werden erneut keine zwölf Leute auf den Spielplan bekommen weil die Urlaubswelle ausgebrochen ist.

Und diese hält sich hartnäckig im Team, wobei wir hoffen, dass sich diese Situation nach der Saison wieder entspannt. Verzichten müssen wir auf unseren Lockenkopf in der Abwehr und den Softie auf der Diagonalen Walder Tobey. Ebenfalls muss Jannis noch im Lazarett bleiben, um wieder richtig fit zu werden. Macht aber alles nichts, weil die Anwesenden wollen unbedingt gewinnen. Tabellenplatz drei ist greifbar und Motivation genug für die Recken auf dem Platz. Verstärkt werden wir wieder durch Allrounder Sami als Annahmemaschine und Carsten auf der Coaching Bank. Der Mann hat noch jeden Gegner in die Niederlage geredet. Die Zeichen stehen also gut und wir freuen uns auf einen spannenden letzten Ligafight auf der Alm. Los geht’s Samstag um 19 Uhr.

Bis dahin eure 1. Herren

Meldung vom 01.03.2018