Schicht im Schacht in Bochum - Telekom Post-Sportverein Bielefeld e.V.

Mein Verein fürs Leben.

Informationen

Seiteninhalt: Schicht im Schacht in Bochum

Schicht im Schacht in Bochum

H2

In einem engem Spiel (zumindest Satz 2 und 3) haben wir letztlich 3:0 in Bochum verloren, was uns abzüglich des generellen Unwillens, Spiele zu verlieren, nicht wochenlang grämen wird. Unabhängig davon, dass wir mit 7 Spielern angereist waren und wissen, dass wir auch so schon häufig gewonnen haben, reichte es scheinbar dieses Mal nicht gegen starke Bochumer.

Im Spiel lief das dann so: Satz 1 saßen wir noch im Bus und Bochum machte es auch ganz ordentlich. Satz 2 und 3 brachten einige Umstellungen immer Verbesserungen, jedoch verloren wir beide denkbar knapp, da in allen Elementen die letzte Konsequenz fehlte. Ruckzuck muss dann eben mal ein 0:3 auswärts ertragen. „Schicht im Schacht!“, wie man es ortsansässig wohl zum Ausdruck bringt. Am Ende gewann Bochum verdient und darf sich zunehmend mit der Frage auseinandersetzen, ob eine Liga höher denn auch schick ist.

Coach Apo haderte mit dem 0:3 ein wenig und kommentierte dann auch treffend, dass dies die Sorte Spiele sei, die insbesondere Trainer nicht mögen. „Die Spieler wollen, können aber nicht, weil die eigenen Stärken aus gesundheitlichen Gründen stark eingeschränkt sind.“

„3:0 ist eine Spur zu herb, aber letztlich dürfen wir uns auch nicht darüber beschweren und haben schon nächstes Wochenende die Chance, es besser zu machen.“, sieht es Universalspieler Arnim.

Meldung vom 14.12.2017