FINALE FURIOSO - Telekom Post-Sportverein Bielefeld e.V.

Mein Verein fürs Leben.

Informationen

Sie sind hier:
  1. Startseite
  2. FINALE FURIOSO

Seiteninhalt: FINALE FURIOSO

FINALE FURIOSO

D1

Dramatik pur am letzten Spieltag in der Damen-Landesliga. In Löhne ging die 1. Damen in das echte Endspiel um den Aufstieg in die Verbandsliga gegen das Team des Gütersloher TV mit einem 2-Punkte-Vorsprung. Die Ausgangsposition war klar: Zwei Sätze für den noch fehlenden Punkt mussten noch gewonnen werden und das große Ziel wäre erreicht. Alles schien perfekt zu laufen. Im ersten Satz fand die Erste nach einer ausgeglichenen Startphase zuerst zu ihrem Spiel, zwei Aufschlagserien von AnnSo Jochmann und Malin Griesel, sorgten für ein schnelles Ende (25:13). Das schien sich im 2. Satz fortzusetzen. Allerdings reichte ein zwischenzeitlicher 13:8 Vorsprung nicht aus. Es folgte eine starke kämpferische GTV-Leistung, zudem eine erhöhte Eigenfehler-Quote, das führte zum Satzverlust und nach dem 24:26 war das Spiel und das Aufstiegsrennen wieder offen. Der Schock saß tief, so nah am Ziel zu sein und möglicherweise doch alles wieder zu verspielen. Das Paket schien für das Post SV-Team zu schwer. Der GTV dominierte das Spiel und hat gezeigt, warum die Gütersloherinnen lange Zeit unangefochten die Tabelle der Landesliga angeführt haben. Nun schien alles wieder gegen die 1. Damen zu laufen.

Aber wenn diese Saison eines gezeigt hat, die Erste hat „Stehaufmännchen-Qualitäten“. Wie in vielen Partien dieser Spielzeit wurde das Tief überwunden, mit viel Kampfgeist und phantastischer Unterstützung der vielen mitgereisten Freunde, Bekannten und Verwandten denen der Weg nach Löhne nicht zu weit war. Die Eigenfehlerquote wurde geringer, das Selbstvertrauen stieg mit jedem Punkt und der GTV konnte am Ende nicht mehr kontern. Mit großem Jubel wurde das 25:22 und damit der Satzgewinn zum 2:2 gefeiert. Der damit verbundene Punktgewinn reichte zur Meisterschaft, der Aufstieg war Realität. Der Gewinn des 5. Satzes wurde letztendlich mehr zu einer Randnotiz (15:5).

Dem GTV bleibt nur der Weg über die Relegation, die Mannschaft hat aber gezeigt, dass sie die Qualitäten hat, um den angestrebten Aufstieg zu realisieren.

Für die 1. Damen hat eine Saison voller Höhen und Tiefen ein tolles Ende gefunden, in der nächsten Saison geht es in der Verbandsliga weiter!!!

Jörg

Meldung vom 19.03.2018